• Weizmann Institut, Israel (Schweizer Gesellschaft der Freunde des Weizmann Institute of Science)
  • Weizmann Institut, Israel (Schweizer Gesellschaft der Freunde des Weizmann Institute of Science)

Das Weizmann Institut heute

Das Weizmann-Institut für Wissenschaft zählt unter den führenden fachübergreifenden Forschungseinrichtungen weltweit zur absoluten Spitze. Seine 18 Fachbereiche sind in fünf Fakultäten organisiert: Mathematik und Informatik, Physik, Chemie, Biochemie und Biologie. Zusätzlich bildet das Institut an der Feinberg Graduate School Studenten aus, die einen Hochschulabschluss anstreben und engagiert sich mit dem Davidson Institute of Education in der wissenschaftlichen Bildung.

Am Institut laufen ständig etwa 1.200 Forschungsprojekte an der Speerspitze der internationalen Wissenschaft. Die vielen Wissenschaftler aus unterschiedlichen Fachgebieten und der Campus des Instituts befruchten die fachübergreifende Forschung und ermöglichen Begegnungen von so vielfältigen Gebieten der Wissenschaft wie es an anderer Stelle kaum möglich ist.

Der Campus des Instituts in Rehovot, Israel (nahe Tel Aviv) erstreckt sich über eine Fläche von 1,2 Quadratkilometern und beheimatet 2.500 Mitarbeiter, darunter 250 Professoren, die Forschungsgruppen leiten, 850 promovierte Wissenschaftler, Ingenieure und Techniker, ungefähr 1.000 Studenten und etwa 400 Verwaltungsangestellte.

Das Weizmann-Institut verfügt über ein Budget von etwa 200 Mio. US-Dollar. Die Zuwendungen des Staates decken etwa ein Drittel des Budgets, zwei Drittel werden aus Fördermitteln für die Forschung, aus Gewinnbeteiligungen und aus Spenden finanziert.

Das Institut ist heute eine der führenden Kräfte auf dem Gebiet der Erforschung alternativer Energiequellen, junger Wissenschaften, wie etwa der Biomatik, und setzt sich für die Bildung in allen Teilen der Gesellschaft ein.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite www.weizmann.ac.il

Möchten Sie den Newsletter erhalten? Dann melden Sie sich bei: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© 2015 - 2017 Schweizer Gesellschaft der Freunde des Weizmann Instituts
Web Publishing by digitalraum.